Nichts mit ausschlafen - hiess es am Sonntag, 30.06.13, für 18 Kinder, 4 Leiter und 4 Kampfrichter.

Wir machten uns frühmorgens auf Richtung Balterswil um dort am Kreisjugendturntag zu starten.

Mit der Hoffnung auf späteren strahlenden Sonnenschein, marschierten wir mit Sonnenschirmen und Blache auf den Platz und richteten uns ein.

Danach starteten wir in den Einzelwettkampf. Die Kinder zeigten an ihren jeweils ausgewählten Disziplinen ihr bestes und durften sich ab guten Noten freuen. Als alle Gruppen fertig waren, fassten wir unser Mittagessen und vertrieben die Zeit bis zum Seilziehen mit diversen Spielen, Essen oder einem kleinen Nickerchen. Zum Dessert genehmigten wir uns dann alle noch ein feines Soft-Ice.

Mit den Kindern hat sich auch die Sonne gefreut, sie kam immer wieder hervor und strahlte schlussendlich den ganzen Nachmittag (so konnte man auch die Jacke gut weglegen; doch man sollte bei so nasser Wiese einwenig aufpassen, wo man diese deponiert, auch Schnecken können sich an trockene Orte verirren, gäll Marianne.)

Aber leider reichten diese Sonnenstrahlen nicht ganz aus, um die sumpfige Wiese etwas seilzieh-tauglicher zu machen. Die grossen Jungs durften dies am eigenen „Leib-chen“ knallhart erfahren. Bei den kleinen Mädchen sah dies etwas anders aus; sie durften noch ein zweites Mal ziehen, dann aber war auch bei ihnen Endstation. Egal, es hat Spass gemacht so richtige Löcher in die Wiese zu stampfen und gemeinsam am gleichen Strick zu ziehen.

Danach absolvierten alle noch einen kleinen Freizeitwettkampf und erhielten ein Turnsäckli gefühlt mit verschiedenen Sachen.

Zurück am Platz wurde dann nochmals gespielt, geschlafen, geplaudert und gelacht, bis es dann hiess: „Sachen zusammenpacken und aufmachen zur Rangverkündigung.“ „Ruckzuck“ war aufgeräumt und alle Taschen vollgepackt. Nach der Rangverkündigung marschierten wir mit Sack und Pack zu unseren gut geheizten Autos zurück und machten uns auf den Heimweg.

Gut gelaunt aber etwas müde kamen wir in Salmsach an. Danke allen Fans für’s Kommen. auch wenn es etwas weiter weg war. Wir hoffen, dass wir nächstes Jahr wieder in der Nähe turnen. Speziellen Dank auch an unsere Kampfrichter Dominik, Mirjam, Laura und Martin.

Für das Leiterteam, Katrin Züllig